28
Jul 13

Großer Andrang bei Eröffnung

Die offizielle Eröffnungsfeier von Europa’s größter Shuffleboard Halle in Langenselbold lockte viele Besucher und Neugierige an.
Bereits zu Beginn der Veranstaltung um 10 Uhr nutzten die ersten Besucher bei strahlendem Sonnenschein die Gelegenheit zum ausführlichem Spielen und Ausprobieren.
Familie Wüllner als Inhaber und Betreiber der Anlage hatte mit ihrem Team für perfekte Spielbedingungen gesorgt. Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt und ein Rahmenprogramm durfte ebenfalls nicht fehlen.
Eröffnet wurde die Halle offiziell vom Bürgermeister der Stadt Langenselbold, Jörg Muth. Er dankte in seiner Ansprache den Inhabern Lore und Dieter Wüllner und betonte die positiven Auswirkungen für die Stadt und ihre Bürger.
In diesem Zusammenhang wurden noch einmal die Aktivitäten der German Shuffleboard Association e.V. gewürdigt. Seit dem Gründungsjahr 2005 hat der Verein eine rasante Entwicklung genommen und findet nun in der mit 8 Courts ausgestatteten Halle eine neue Heimat.
 
 
Nach dem Bürgermeister ergriff der ebenfalls anwesende Landtagsabgeordnete Hugo Klein das Wort und würdigte die Verdienste von Betreibern und Verein.
Anschließend überreichte GSA-Präsident Dieter Hussmann ein Präsent der GSA. Als kleinen Ausgleich für die Mühen bei dem Bau der Halle wurden Lore und Dieter sowie Sohn Sven mit etwas „Nervennahrung“ entschädigt. Für das körperliche Wohlbefinden erhielten die Drei einen Gutschein für einen ausgedehnten Besuch in einer Wellness-Therme.
Die aus dem rund 250 km entfernt angereisten Meerbuscher Vereinsmitglieder überreichten im Anschluß eine Flagge mit Wappen und Farben des Meerbuscher Stadtteils Osterath.
Die sportlichen Aktivitäten wurden während des gesamten Tages von den anwesenden GSA-Mitgliedern betreut und viele Neulinge zum ersten Mal mit Shuffleboard vertraut gemacht.
Beim „SpeedShuffleboard“ konnten die so bestens eingeführten Besucher dann ihr frisch erworbenes Können unter Beweis stellen. Hierbei stach besonders Willi Stürz hervor, der bei diesem Wettbewerb die Nase vorn hatte. Er freute sich über den Gewinn einer kostenlosen Trainerstunde mit dem Deutschen Meister. Ebenfalls ausgezeichnet wurden die Zweit- und Drittplatzierten Michael Gläsel und Heiko Spengemann.
Shuffleboard in Perfektion demonstrierten am Nachmittag der dreifache Deutsche Meister Sebastian Runge aus Meerbusch zusammen mit dem amtierenden Vizeweltmeister und Lokalmatador Torben Hussmann. Sie traten in einem Schaukampf gegeneinander an und zeigten, was mit den runden Scheiben auf dem Court alles möglich ist.
Am frühen Abend klang die Eröffnung langsam aus und alle Beteiligten konnten sich von den Strapazen im Vorfeld erholen.
Die German Shuffleboard Association bedankt sich auf diesem Wege noch einmal ausdrücklich bei Familie Wüllner und wünscht dem gesamten Vorhaben alles Gute.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentare nach three months wurden deaktiviert.