24
Dec 13

Mitgliederversammlung 2013: Oliver Schwarten neuer Geschäftsführer

Auf der Mitgliederversammlung am 21. Dezember wurde Oliver Schwarten aus Meerbusch einstimmig zum neuen Geschäftsführer der German Shuffleboard Association e.V. (GSA) gewählt.

Entsprechend der Jahreszeit hatte das Team um Ina Schwarten die Veranstaltungsstätte liebevoll vorbereitet. Vorweihnachtliche Tischdeko sowie ein zweites Frühstück warteten auf die Teilnehmer der erfreulich gut besuchten Versammlung. Insgesamt 22 Mitglieder hatten sich auf den Weg nach Meerbusch gemacht, um die Weichen für das nächste Jahr zu stellen.

Wichtigster Tagesordnungspunkt waren die Neuwahlen des Vorstands. Die konnten zügig abgehandelt werden, denn Präsident Dieter Hußmann und Schatzmeisterin Birgitt Hußmann stellten sich zur Wiederwahl und mit Oliver Schwarten hatte sich ein Anwärter für das Amt des Geschäftsführers gefunden. Alle drei Kandidadten wurden einstimmig gewählt und gehen somit gestärkt in die nächste zwei Jahre währende Amtsperiode.

Zu Kassenprüfern wurden einstimmig Ulla Voltin und Andrea Büchner-Ott gewählt.

Zuvor hatten die Anwesenden aufmerksam die Tätigkeitsberichte von Präsident und Schatzmeisterin verfolgt und dem bisher amtierenden Vorstand Entlastung erteilt, nachdem auch die bisherigen Kassenprüfer Lore Wüllner und Thomas Müller eine einwandfreie Kassenführung bestätigt hatten. Der Kassenprüfungsbericht lag schriftlich vor, da die Kassenprüfer nicht persönlich anwesend sein konnten.

Bei der anschließenden ausführlichen Aussprache über die Vorstandsberichte wurden viele Themen diskutiert, die den Mitgliedern wichtig waren. Die Palette reichte dabei von organisatorischen bis zu spieltechnischen Aspekten. Stellvertretend sei hier der Wunsch nach mehr Abwechslung bei den Turnierpaarungen sowie einer vereinfachten Notierung der Ergebnisse genannt. Dies soll während der nächsten Monate zunächst ausführlich getestet werden, um danach eine Entscheidung zu treffen.    

Beschlossen wurde auch die Anpassung der Benutzungsgebühren für die neue Shuffleboard-Halle in Langenselbold. Die Änderung gilt ab 2014.

Ebenfalls positiv beschieden wurde ein Antrag auf einen einmalig zu gewährenden Kostenzuschuss des Vereins zu den Teilnahmegebühren für die Aktiven bei der gerade abgelaufenen Single WM 2013.

Nachdem auch der letzte Tagesordungspunkt "Verschiedenes" abgehandelt war, beendete der Präsident nach rund zwei Stunden die Versammlung.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentare nach three months wurden deaktiviert.