27
Nov 16

Frank Bähren Deutscher Meister 2016

Gewinner DM 2016: Torben Hußmann (2.), Frank Bähren (1.), Dieter Hußmann (3.) v.l.Frank Bähren hat die Deutsche Meisterschaft 2016 im Shuffleboard gewonnen.
Dies darf durchaus als Überraschung verbucht werden, denn der 39-jährige Meerbuscher hat als Nummer 16 der Setzliste die vor ihm platzierten Top-Favoriten besiegen können. Mit dem Sieg im Finale gegen den Ranglistenersten Torben Hußmann aus Langenselbold schaffte Frank Bähren zum ersten Mal den Sprung auf das Siegerpodest.
DM 2016: alle Plätze belegtGestärkt durch die Erfahrungen als Teilnehmer der gerade zu Ende gegangenen Team-Weltmeisterschaft in Florida, USA, überzeugte er im Turnierverlauf durch konzentriertes Spiel und hatte im Finale auch das nötige Quäntchen Glück auf seiner Seite. Wie so oft, stand das Spiel bis zum Ende auf des Messers Schneide, bevor der Sieger freudestrahlend die Glückwünsche der anderen Teilnehmer entgegen nehmen durfte.
Im Spiel um Platz drei und damit einen Platz auf dem "Treppchen" gewann Dieter Hußmann aus Langenselbold gegen den Limburger Stefan Stadtmüller.
Rang fünf ging an den Vorjahresdritten Hubert Fluck aus Limburg, der im Spiel gegen Dominik Hirning aus Langenselbold die Oberhand behielt. Komplettiert wurden die Top acht mit Sebastian Runge aus Meerbusch auf Platz sieben und Jürgen "Jogi" Engler aus Rodenbach auf Rang acht.
Auch in diesem Jahr begrüsste die German Shuffleboard Association (GSA) als Veranstalter wieder einige Spieler, die zum ersten Mal an einer Deutschen Meisterschaft teilnahmen. Petra Lenert, Oliver Kögler und Sascha Blättel, allesamt aus Limburg, hatten den Weg über die Qualifikation ins Hauptfeld geschafft und hatten so Gelegenheit, sich mit den arrivierten Shufflern im sportlichen Wettkampf zu messen.
Im Achtelfinale Gegner: Vater Hubert und Tochter Fabienne FluckJüngste Spielerin im Feld war die 12-jährige Fabienne Fluck aus Limburg, die sich auf Rang 14 platzieren konnte. Beste weibliche Teilnehmerin war Birgitt Hußmann aus Langenselbold auf Platz 12.
Der Spielmodus sah vor, daß die 32 Teilnehmer zunächst in 8 Gruppen à 4 Spielern um den Einzug in die Endrunde kämpfen, bevor die besten 16 in vier weiteren K.O. Runden den Deutschen Meister ermitteln. Da alle Plätze ausgespielt wurden, brauchte niemand früher den Heimweg antreten, sondern war bis zum Ende des Turniers im Einsatz.
Gute Laune: Marius Runge, Dieter Hoffmanns, Oliver Schwarten (v.l.)Wie bereits erwähnt, musste die GSA in diesem Jahr erstmals eine Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft ausspielen. Dies war auf Grund des hohen Interesses an der DM-Teilnahme nötig geworden und gehört zum Reifeprozess des immer noch sehr jungen Shuffleboard-Sports in Deutschland.
Seit einigen Jahren ist es üblich, die jährliche Migliederversammlung der GSA am nächsten Morgen nach der DM abzuhalten.
Die diesjährige Zusammenkunft verlief wieder in harmonischem Rahmen und konnte, da auch keine Wahlen auf der Tagesordnung standen, zügig durchgeführt werden. Die anwesenden Mitgliedern bescheinigtem dem GSA-Vorstand für das letzte Jahr gute Arbeit und dokumntierten dies mit der satzungsgemäßen Entlastung des Vorstandes. Mit der Ausweitung der Qualifikationsplätze von eins auf zwei pro Standort beschlossen die Mitglieder eine Änderung der Teilnahmekriterien an Ranglistenturnieren der GSA.
Der Termin für das nächste Turnier steht bereits fest: am 11. Februar 2017 findet der Selbold-Cup statt, bevor die GSA Anfang März die 1. Europameisterschaft im hessischen Hohenroda ausrichtet.

Die Platzierungen im Detail:

1. Bähren Frank
2. Hußmann Torben
3. Hußmann Dieter
4. Stadtmüller Stefan
4. Fluck Hubert
6. Hirning Dominik
7. Runge Sebastian
8. Runge Marius
9. Engler Jürgen
9. Touretzoglou Klimis
11. Hoffmanns Dieter
12. Hußmann Birgitt
12. Hoffmanns Irene
14. Fluck Fabienne
15. Uhl Bernd
16. Hirning Renate
17. Schwarten Ina
17. Simon Steffen
17. Stürz Willi
17. Voltin Ulla
21. Kissmann Rolf
21. Lenert Petra
21. Schumacher Hans
21. Schwarten Oliver
21. Winkler Jens
26. Harms Sabine
26. Kögler Oliver
26. Schwarten Adi
26. Schweiger Hannah
30. Bähren Horst
30. Stiegen Marianne
32. Blättel Sascha

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentare nach three months wurden deaktiviert.